ANZEIGE
Sommerküche

Drei lecker-leichte Lachs-Rezepte

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen – endlich Sommer. Was wäre da passender als leichte Gerichte mit frischem Lachs? Hier findest du leckere Rezepte, mit denen du den Sommer auf deinen Teller zauberst.


Lecker leichte Lachs-Gerichte für den Sommer

Egal ob Pasta, Kartoffeln oder Gemüse – Lachs passt immer. Gerade im Sommer ist er der perfekte Begleiter für leichte Gerichte, die bei den wärmeren Temperaturen besonders gut schmecken. Gleichzeitig ist er ein echtes Power-Food und steckt voller gesunder Omega-3-Fettsäuren und Proteine.

Natürlich genießen: Lachs aus dem Nordpolarmeer

Für den perfekten Sommer-Snack greifst du am besten zu FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs aus Alaska. Der ist nicht nur super lecker, sondern auch wild, natürlich und nachhaltig gefangen – da schmeckt es gleich noch besser. FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs stammt aus besonders nachhaltiger Fischerei im Nordpolarmeer Alaskas – genauer gesagt dem Golf von Alaska vor der kleinen Insel Kodiak. Das ist eines der saubersten und klarsten Gewässer der Welt. Was viele nicht wissen: In Alaska ist der Schutz der Fischbestände bereits seit 1959 Bestandteil der Verfassung. Dementsprechend hält sich FRIEDRICHS an strenge Fangquoten, um die Lachs-Bestände vor Ort zu schützen. So weißt du genau woher der Fisch auf deinem Teller stammt und kannst den leckeren Lachs in deinen Sommer-Gerichten besonders genießen.

Lachs bester Qualität sorgfältig verarbeitet

Doch nicht nur die hohe Nachhaltigkeit macht den FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs aus Alaska zu einem echten Highlight in deiner Sommer-Küche. Denn bei FRIEDRICHS werden die erlesenen Wildlachse noch nach Familienrezept verarbeitet. Das bedeutet, dass der Fisch zum Großteil selbst heute noch in Handarbeit gebeizt wird. Dabei reifen die Fische über mehrere Tage in der würzigen Marinade und werden täglich von Hand gewendet – da läuft einem schon bei der Vorstellung das Wasser im Mund zusammen, oder? Wie du den Fisch auf deinem Teller so richtig in Szene setzt, erfährst du in den leckeren Rezepten in der Bildergalerie.


Low Carb-Tacos mit FRIEDRICHS Wildlachs und Avocado


Zutaten für 6 Stück

  • 150 g FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs graved 
  • 200 g geriebener Käse (Gouda oder Cheddar)
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Avocado
  • 1 Limette
  • Kräuter, Chilipulver und Mayonnaise nach Wunsch

Zubereitung

Zubereitungszeit: 30 Minuten

  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.
  2. Geriebenen Käse in eine Schüssel geben und mit den Händen noch etwas kleiner krümeln, Paprikapulver untermischen.
  3. Sechs gleich große Käse-Häufchen mit ausreichend Abstand auf das Backblech setzen und etwas platt drücken. 
  4. Die Käse Taler 10-15 Minuten backen, bis der Rand leicht braun wird. Die Käsetaler sollen noch weich genug bleiben, um nach dem Backen Tacos daraus zu formen.
  5. Währenddessen Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  6. Avocado halbieren, Kern und Schale entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Mit dem Saft einer Limette beträufeln.
  7. Den Käse aus dem Backofen nehmen und Tacos daraus formen. Tipp: Zum Abkühlen und Befüllen direkt zwischen Schüsseln oder Tassen stellen, so behalten sie ihre Form am besten.
  8. Die Käse-Tacos mit je einer Scheibe FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs graved, einigen Avocadowürfeln und Zwiebelringen füllen. Nach Geschmack mit Chilipulver bestreuen und mit frischen Kräutern und Mayo servieren.

Herzlichen Dank für das tolle Rezept @nicestthings!


Gefüllte Süßkartoffeln mit FRIEDRICHS Wildlachs


Zutaten für 4 Portionen

  • 4 große Süßkartoffeln oder 4-6 kleinere Süßkartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Ricotta
  • 250 g Frischkäse
  • 1 EL Honig
  • 1 Handvoll frische Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g frische Cranberries (gibt es auch regional auf dem Markt oder im Bioladen)
  • 100 ml Orangensaft
  • 40 g brauner Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 gestrichener TL Stärke
  • 60 g Haselnusskerne
  • 200 g FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs graved

Zubereitung

Zubereitungszeit: 60 Minuten

  1. Die Süßkartoffeln gründlich waschen (nicht schälen!), auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit je einem halben EL Olivenöl einpinseln. Bei 200 °C Ober- und Unterhitze 35-40 Minuten backen.
  2. Während die Süßkartoffeln im Ofen sind, Ricotta, Frischkäse, Honig, eine Handvoll gehackte Petersilie, eine gepresste Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer für die Füllung vermengen.
  3. Für das Cranberry-Kompott die frischen Cranberries mit 50 ml Orangensaft, braunem Zucker und dem Mark einer Vanilleschote in einen Topf geben. Unter Rühren vorsichtig aufkochen – Achtung, die Cranberries platzen dabei auf und können spritzen. 
  4. Die restlichen 50 ml Orangensaft mit Stärke vermischen und in das Kompott einrühren, bis es dickflüssig wird.
  5. Die Haselnusskerne hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  6. Die weich gegarten Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen und der Länge nach aufschneiden, aber nicht komplett halbieren. Die Hälften etwas auseinander drücken und mit der Ricottacreme sowie dem Cranberry-Kompott füllen.
  7. Den FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs graved auf den gefüllten Süßkartoffeln verteilen und alles mit den gerösteten Haselnüssen sowie frischer Petersilie nach Wunsch garnieren. 

Herzlichen Dank für das tolle Rezept @nicestthings!


Zucchini Zoodles mit FRIEDRICHS Wildlachs graved


Zutaten für die Zoodles (2 Portionen):

Zutaten für das Dressing:

1 daumengroßes Stück Ingwer
Saft einer Limette
1 TL Honig oder Agavendicksaft
¼ TL Chilipulver
125 g Sauerrahm
Salz
2 EL heller Essig
3 EL Sojasauce
2 EL Olivenöl

Für die Garnitur:

Zitronenzeste einer Bio-Zitrone
Limettenspalten
Frische Basilikumblätter
 

Zubereitung:

Zubereitungszeit: 40 Minuten

  1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Olivenöl mit Ras el Hanout verrühren und die Kichererbsen in einer Schüssel damit marinieren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die marinierten Kichererbsen darauf im Ofen ca. 20 Minuten rösten.
  2. Für das Dressing den Ingwer fein reiben und mit Limettensaft, Honig und Chilipulver mixen. Anschließend Sauerrahm, Salz, Essig, Sojasauce und Olivenöl hinzugeben und alles gut vermischen. 
  3. Die Enden der Zucchini abschneiden und Zucchini in sehr dünne Streifen schneiden. Dafür eignet sich am besten ein Spiralschneider oder ein Julienne Schäler. Die Zucchini-Nudeln 30 Sekunden lang mit heißem Wasser abbrausen.
  4. Die Bio-Zitrone heiß waschen und ihre Schale abreiben. Die Kirschtomaten waschen, halbieren und in etwas Olivenöl kurz anbraten, anschließend salzen.
  5. Das Dressing über die Zucchini-Nudeln geben und mit FRIEDRICHS Kodiak Wildlachs graved, den Kirschtomaten, den knusprigen Kichererbsen, Zitronenzesten, Limettenspalten und den Basilikumblättern garnieren. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen.

Herzlichen Dank für das tolle Rezept @itsfoodtastic!

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved