Sommerwraps mit Bohnen-Aprikosen-Hummus

Aus LECKER 7/2015
5
(1) 5 Sterne von 5

Der selbstgemachte Bohnenhummus pimpt die Wraps so richtig auf! Also roll dir doch auch einen - oder zwei - oder drei.

Zutaten

Für  Personen
  • 2 Dose(n)   (à 425 ml) Kidneybohnen  
  • 100 g   getrocknete Softaprikosen  
  • 200 g   Vollmilchjoghurt  
  • 4 TL   Curry  
  • 6–8 Stiel(e)   Koriander  
  •     Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer  
  • 1⁄2   Salatgurke  
  • 150 g   Kirschtomaten  
  • 3   Lauchzwiebeln  
  • 1 (ca. 200 g)  Minirömersalat  
  • 4 (ca. 160 g)  Tortillafladen  
  • 4 EL   Röstzwiebeln  
  •     Alufolie  
  • 8   Holzspießchen  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Bohnen abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Aprikosen fein würfeln. Bohnen, Joghurt und Curry mit dem Stabmixer fein pürieren. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken.
2.
Aprikosen und Koriander unter das Bohnenmus rühren. Kräftig mit 1⁄2 TL Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. Zugedeckt kalt stellen.
3.
Gurke waschen und würfeln. Tomaten waschen und halbieren. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Fladen nacheinander in einer sehr heißen Pfanne von jeder Seite ca. 10 Sekunden rösten.
4.
Herausnehmen und auf einem Teller stapeln. Sofort mit Folie abdecken, damit sie nicht hart werden. Abkühlen lassen.
5.
Fladen nebeneinander auf eine Arbeitsfläche legen. Mittig einen Streifen Bohnenhummus daraufstreichen. Salat, Tomaten, Zwiebeln und Gurke darauf verteilen. Mit Röstzwiebeln bestreuen und fest aufrollen.
6.
Wraps schräg halbieren, mit Holzspießchen feststecken und servieren. Evtl. Rest Hummus dazu reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 20 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved