Spaghetti mit Safran-Hühner-Geschnetzeltem

4
(2) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz  
  • 1/2 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 500 g   Hähnchenfilet  
  • 40 g   Butter oder Margarine  
  •     Pfeffer  
  • 1 Döschen   Safranfäden (oder ca. 1/2 TL gemahlener Safran) 
  • 500 g   Spaghetti-Nudeln  
  •     gemahlener Zimt  
  •     gemahlener Kardamom  
  • 1   gehäufter EL Mehl  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 200 ml   klare Hühnerbouillon (Instant) 
  • 1/2 Bund   Petersilie  

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Für die Nudeln reichlich Wasser mit Salz aufkochen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Hähnchenfleisch kalt abspülen und trocken tupfen.
2.
In Streifen schneiden und in 20 g heißem Fett rundherum 8-10 Minuten kräftig braten. Dabei mit Salz, Pfeffer und Safran würzen. Nudeln in das kochende Salzwasser geben und ca. 10 Minuten bissfest garen.
3.
Fleisch aus der Pfanne nehmen. Zwiebel und Knoblauch im Bratfett glasig dünsten. Restliches Fett zufügen und schmelzen lassen. Zimt und Kardamom anstäuben Mehl zufügen und kurz anschwitzen. Sahne und Brühe unter Rühren nach und nach angießen.
4.
Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten ausquellen lassen. Soße mit Salz, Pfeffer, Zimt und Kardamom abschmecken. Zum Schluss Hähnchenfleisch und Lauchzwiebeln zufügen und mit erhitzen. Nudeln abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
5.
Nudeln mit dem Geschnetzelten vermengen. Petersilie waschen, trocken tupfen und darüberstreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 920 kcal
  • 3860 kJ
  • 46 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 94 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved