Spaghettini mit Kurkuma-Sahnecreme und Cranberries

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 ml   Fischfond (Glas)  
  • 1   fingerlanges Stück Zitronengras  
  • 1   Schalotte  
  • 2 TL   Öl  
  • 1 TL   Kurkuma  
  • 200 ml   Kochsahne  
  • 50 g   getrocknete Cranberries  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 500 g   Spaghettini  
  • 1   geräucherte Forelle  
  • 30 g   Forellenkaviar  
  •     gehackte Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

30 Minuten
1.
Fischfond mit Zitronengras um 1/3 einkochen. Schalotte pellen und fein würfeln. Öl erhitzen, Schalotte darin glasig dünsten. Kurkuma einige Sekunden anschwitzen und den Fischfond einrühren. Sahne angießen und 5 Minuten köcheln lassen.
2.
Cranberries zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zitronengras entfernen.
3.
Spaghettini in reichlich Salzwasser nach Anweisung al dente kochen. Forelle filetieren und in Stücke teilen. Die Spaghettini mit der Sauce mischen und mit den Forellenfiletstücken und dem Forellenkaviar anrichten.
4.
Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved