Spanische Hackbällchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Brötchen (vom Vortag)  
  • ca. 1/4 l   Milch  
  • 3   Zwiebeln  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 300 g   Tomaten  
  • 3 Stiel(e)   Majoran  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 1 EL   Mehl  
  • 200 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 7 EL   trockener Sherry  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 500 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 1   Ei  
  • 2 Stiel(e)   glatte Petersilie  
  •     Oliven und Majoran zum Garnieren 
  •     Mehl für die Hände 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Brötchen in der Milch einweichen. Zwiebeln schälen, fein würfeln. Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken. Tomaten putzen, waschen und würfeln. Majoran waschen und hacken. 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen. 2 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen darin andünsten. Mit Mehl bestäuben. Mit Brühe und 5 Esslöffel Sherry ablöschen. Tomaten zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Ca. 15 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Brötchen ausdrücken. Mit Hack, übriger Zwiebel und Knoblauch, Ei und 2 Esslöffel Sherry verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit bemehlten Händen kleine Bällchen daraus formen. 2 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Bällchen darin rundherum ca. 5 Minuten braten. Anschließend in die Soße geben und weitere ca. 5 Minuten zu Ende garen. Petersilie waschen, in feine Streifen schneiden und über die Soße streuen. Nochmals abschmecken und portionsweise mit Oliven und frischem Majoran garniert servieren. Dazu schmeckt Safran-Reis mit Erbsen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 520 kcal
  • 2180 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved