SPANISCHE PAPRIKA-TORTILLA

SPANISCHE PAPRIKA-TORTILLA Rezept

Zutaten

Für Personen
  • - 4   Eier 
  • - 4   mittelgroße Kartoffeln 
  • - 1   rote Paprika 
  • - 1   grüne Paprika 
  • - 1   gelbe Paprika 
  • - 1   mittelgroße Zwiebel 
  • -   Olivenöl 
  • -   Salz 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
- Die Kartoffeln schälen und würfeln. Mit Wasser waschen und gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln salzen und in viel Olivenöl braten.
2.
- Die Zwiebel und die Paprikas schälen, waschen und schneiden. Den Paprikas zuvor die Kerne entnehmen. Kartoffeln und Paprika können nach Belieben zusammen oder getrennt gebraten werden. Im letzteren Falle die Kartoffeln zuerst in die Pfanne geben und die Paprikas 5 Minuten später hinzufügen.
3.
Wenn sie weich sind, vom Herd nehmen. Warten Sie nicht darauf, dass alles sehr gebräunt wird.
4.
- Die vier Eier mit einer Prise Salz in einer Schüssel schlagen und an die Mischung aus Kartoffeln, Paprikas und gebratener Zwiebel geben. Alles gut miteinander verrühren. - Ein bisschen Olivenöl in die Pfanne geben, die Mischung bei geringer Hitzezufuhr dazugeben.
5.
- Wenn die Eimasse obendrauf fest wird, die Tortilla umdrehen. Einige Minuten auf der anderen Seite garen lassen. Die Tortilla kann man am besten mit Hilfe eines großen Tellers umdrehen.
6.
• Tipp vom Chef: Man kann hier, wenn gewünscht, weitere Gemüsesorten hinzufügen wie z.B. Brokkoli. Nicht zu grob lassen, damit sie saftig bleiben.

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved