close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Spargel-Garnelen-Saganaki

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1   rote Paprikaschote  
  • 4 EL   Olivenöl  
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Tomaten  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 1 kg   weißer Spargel  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 150 g   Fetakäse  
  • 400 g   küchenfertige Garnelen, ohne Kopf und Schale  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Paprika putzen, waschen und klein würfeln. 2 EL Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Paprika darin andünsten. Tomaten zufügen, im Topf mit einem Pfannenwender grob zerkleinern.
2.
Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Ca. 20 Minuten köcheln lassen.
3.
Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Spargel in kochendem Salzwasser mit 1 TL Zucker ca. 12 Minuten kochen. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Spargel in grobe Stücke schneiden.
4.
Petersilie waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und fein hacken. Petersilie und Spargel unter die Soße mischen. Feta zerbröckeln und darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s.
5.
Hersteller) 12–15 Minuten überbacken.
6.
Garnelen waschen, trocken tupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Saganaki aus dem Ofen nehmen, Garnelen darauf verteilen.
7.
Sofort servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 350 kcal
  • 1470 kJ
  • 31 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved