Spargel in Krebsbuttersahne zu Graved Lachs

0
(0) 0 Sterne von 5
Spargel in Krebsbuttersahne zu Graved Lachs Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1,5-2 kg  weißer Spargel 
  •     Salz 
  • 1 TL  Zucker 
  • 35-40 Butter 
  • 350-400 Graved Lachs im Stück ohne Haut 
  • 1   kleine Zwiebel 
  • 1   gehäufter TL Mehl (5-10 g) 
  • 1 (40 g)  Becher Krustentierpaste 
  • 100 Schlagsahne 
  •     Dill, Zitronenspalten und -schale 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Spargel waschen, schälen und holzige Enden abschneiden. Spargelstangen eventuell halbieren. Reichlich Wasser, etwas Salz, Zucker und 5-10 g Butter in einem großen Topf aufkochen. Spargel ins kochende Wasser geben und zugedeckt 15-20 Minuten kochen.
2.
Graved Lachs in ca. 12 große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Gekochten Spargel aus dem Sud heben, abtropfen lassen und warm stellen. Mehl und 10 g weiche Butter verrühren. 20 g Butter und Krustentierpaste in einem Topf unter Rühren schmelzen.
3.
Zwiebel darin andünsten. 400 ml Spargelfond abmessen und unter Rühren zur Krustentierpaste gießen. Soße aufkochen. Sahne und Mehlbutter zufügen und unter Rühren bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten köcheln.
4.
Spargel mit Krebsbuttersahne und Graved Lachs auf Tellern anrichten. Mit Dill, Zitronenspalten und -schale garnieren. Dazu schmecken neue Kartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 24g Eiweiß
  • 31g Fett
  • 11g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved