Spargeltarte mit Oliven und Chili-Schmandcreme

Aus LECKER 4/2011
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 Packung   (270 g) frischer Blätterteig (24 x 42 cm; Kühlregal)  
  • 800 g   grüner Spargel  
  •     Salz und Pfeffer  
  • 1   rote Chilischote  
  • 100 g   Comté-Käse (Stück) 
  • 300 g   Schmand  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 1–2 EL   Semmelbrösel  
  • 2 EL   schwarze Oliven (evtl. ohne Stein) 
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 10 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Inzwischen Spargel waschen und die holzigen Enden großzügig abschneiden. Zugedeckt in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen.
2.
Dann herausheben, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
3.
Chili putzen, längs aufschneiden, evtl. entkernen, waschen und in sehr dünne Ringe schneiden. Käse reiben. Schmand, Chili, Käse und Eier verrühren. Mit Salz und wenig Pfeffer würzen.
4.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3). Blätterteig entrollen und mit dem Papier in eine rechteckige Tarteform (ca. 24 x 32 cm) mit Hebeboden legen. Teig am Rand hochdrücken bzw. an der langen Seite den Teigrand einmal nach innen umklappen.
5.
Boden mit Semmelbröseln bestreuen.
6.
Spargel und Oliven auf den Teig legen und den Schmandguss angießen. Im heißen Ofen 18–20 Minuten backen, bis der Guss gestockt ist.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 440 kcal
  • 13 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved