Speckige Apfel-Pfannkuchen

Aus Mutti 1/2014
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Portionen
  • 4   Eier (Gr. M)  
  •     Salz  
  • 200 g   Mehl  
  • 1⁄2 TL   Zucker  
  • 200 ml   Milch  
  • 2   Äpfel (à ca. 130 g; z. B. Jonagold) 
  • 4 TL   Butterschmalz  
  • 8 Scheiben   Frühstücksspeck  
  • 8 EL   Ahornsirup  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Eier trennen. Eigelb, 1 Prise Salz, Mehl, Zucker und Milch mit den Schneebesen des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verrühren. Eiweiß steif schlagen, unterheben.
2.
Äpfel waschen und mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse ausstechen. Äpfel in 6–7 Ringe schneiden. Du hast keinen Apfelausstecher? Den Apfel einfach vierteln und längs in Scheiben schneiden.
3.
1 TL Butterschmalz in einer kleinen Pfanne (16 cm Ø) erhitzen. 2 Scheiben Speck und 3–4 Apfelscheiben darin kurz anbraten. Ca. 1⁄4 des Teiges gleichmäßig darauf verteilen. 2–3 Minuten bei schwacher Hitze goldgelb braten, auf einen Topfdeckel gleiten lassen und mithilfe des Topfdeckels wenden.
4.
Auf der zweiten Seite ebenfalls goldgelb backen. Aus der Pfanne nehmen, im Ofen (ca. 50 °C) warm halten. Aus den restlichen Zutaten auf die gleiche Weise 3 weitere Pfannkuchen backen. Pfann­kuchen mit Ahornsirup servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 550 kcal
  • 18 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 75 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved