Spinat-Kartoffel-Gratin mit Gorgonzolasoße

Spinat-Kartoffel-Gratin mit Gorgonzolasoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 50 getrocknete Tomaten 
  • 1 kg  Kartoffeln 
  • 1 kg  Blattspinat 
  • 1   Zwiebel 
  • 5 EL  Butter 
  •     Salz 
  •     frisch geriebene Muskatnuss 
  • 2 EL  Mehl 
  • 1/4 Gemüsebrühe 
  • 1/4 Milch 
  • 150 Blauschimmelkäse (z. B. Gorgonzola) 
  •     Pfeffer 
  • 1 Scheibe  Weißbrot 
  •     Fett 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Tomaten grob schneiden und in kaltem Wasser einweichen. Kartoffeln waschen und in reichlich kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Unter kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und pellen
2.
Spinat gründlich waschen, putzen. Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Butter erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Spinat dazugeben und im geschlossenen Topf zusammenfallen lassen. Mit Salz und Muskat abschmecken
3.
Für die Soße 2 EL Butter in einem Topf schmelzen. Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Brühe und Milch unter Rühren zugießen. Aufkochen, 3–5 Minuten kochen lassen. Käse grob würfeln, in der Soße schmelzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten in ein Sieb gießen und in die Soße geben
4.
Kartoffeln in Scheiben schneiden. Spinat leicht ausdrücken. Kartoffeln und Spinat abwechselnd in eine gefettete Auflaufform geben. Dabei jede Schicht mit etwas Soße begießen. Mit Kartoffel abschließen. Weißbrot zerbröseln. Weißbrotbrösel und 2 EL Butter in Flöckchen auf dem Gratin verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 30–45 Minuten backen

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 550 kcal
  • 2310 kJ
  • 23g Eiweiß
  • 25g Fett
  • 55g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved