Spinat-Knödel mit Parmesan

4.333335
(3) 4.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   junger Spinat  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 70 g   Butter  
  • 400 g   Ricottakäse  
  • 125 g   trockenes Kastenweißbrot  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • je 50 g   geriebener Berg- und Parmesankäse oder vegetarischer Hartkäse 
  • 30 g   Speisestärke  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Mehl für die Hände 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Spinat putzen, waschen, gut abtropfen lassen, einige Blättchen zum Garnieren zur Seite legen und restlichen Spinat grob hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. 20 g Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch zufügen und darin unter Wenden glasig dünsten. Herausnehmen und abkühlen lassen
2.
Ricotta in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Weißbrot grob reiben. Ricotta und Eier gut verrühren. Zwiebeln, Brot, Käse und Stärke zufügen und gut unterrühren. Spinat untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
3.
Ca. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Anschließend mit bemehlten Händen 8 Klöße formen (klebt etwas). Klöße in einen weiten Topf mit kochendem Salzwasser geben, bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten ziehen lassen, bis sie nach oben steigen
4.
Inzwischen 50 g Butter in einem kleinen Stieltopf bräunen. Klöße mit einer Schöpfkelle sehr vorsichtig aus dem Wasser heben (sie sind sehr zart und weich), etwas abtropfen lassen. Je zwei Klöße mit Spinatblättern und gebräunter Butter auf Tellern anrichten
5.
Wartezeit ca. 30 Minuten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 28 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved