Spinat-Schinken-Pastetchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 1 Packung   (450 g; 6 rechteckige Scheiben)  
  •     TK-Blätterteig  
  • 500 g   Blattspinat oder Mangold  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Muskat  
  • 1/2 Bund   Schnittlauch  
  • 200 g   Schmand  
  • 12   dünne Scheiben gekochter Schinken  
  • 1   Eigelb  
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Blätterteig auftauen lassen. Spinat putzen und waschen. Knoblauch schälen, hacken und im heißen Öl andünsten. Spinat zufügen und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Abkühlen lassen
2.
Käse reiben. Schnittlauch waschen und fein schneiden. Mit Schmand, ca. 2/3 Käse, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren
3.
Teigscheiben quer halbieren und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Hälfte Schmand daraufstreichen. Spinat, Schinken, Rest Schmand und Käse darauf verteilen. Teigecken nach oben umschlagen
4.
Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen. Teigränder damit bestreichen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved