Spinatknödel in Nussbutter

Aus kochen & genießen 10/2012
4.068965
(29) 4.1 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 ml   Milch  
  • 200 g   Weißbrot (Vortag) 
  • 250 g   TK-Blattspinat  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 3–4 Stiel(e)   Oregano  
  • 2 EL (25 g)  + 75 g Butter  
  • 100 g   Bergkäse (Stück) 
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 4–7 EL   Mehl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Muskat  
  • 4–5 EL (50 g)  Walnusskerne  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Milch lauwarm erwärmen. Brot würfeln, mit Milch begießen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Spinat und 5–6 EL Wasser aufkochen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten auftauen lassen. Abkühlen lassen.
2.
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Oregano waschen. Blättchen abzupfen, hacken. 2 EL Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Oregano zufügen. Alles abkühlen.
3.
Hälfte Käse fein würfeln, Rest reiben. Spinat gut ausdrücken und hacken. Spinat, Zwiebelmischung, Käsewürfel, Eier und 4 EL Mehl zum Brot geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Alles verkneten.
4.
Falls die Masse zu feucht ist, etwas Mehl unterkneten.
5.
Aus der Masse 8 Knödel formen. In reichlich siedendem Salzwasser ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Herausheben und abtropfen lassen. Nüsse grob hacken und in 75 g Butter leicht anrösten. Knödel in der heißen Butter schwenken.
6.
Mit geriebenem Käse bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 700 kcal
  • 23 g Eiweiß
  • 47 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved