Sprudelkuchen

4.074075
(27) 4.1 Sterne von 5

Dank Mineralwasser im Teig gelingt der Sprudelkuchen schön luftig. Unser Rezept mit Nüssen, Kakao und glänzender Schokoglasur ist super einfach gemacht und echt lecker!

Sprudelkuchen - Rezept:

Zutaten

Für  Scheiben
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 250 g   Zucker  
  • 1 Pck.   Vanillezucker  
  • 100 g   gemahlene Haselnusskerne  
  • 225 g   Mehl  
  • 50 g   Backkakao  
  • 1 Pck.   Backpulver  
  • 150 ml   Öl  
  • 150 ml   Mineralwasser  
  • 100 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 15 g   Kokosfett  
  • 50 g   Haselnussblättchen  
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Eier mit den Schneebesen des Handmixers ca. 8 Minuten cremig aufschlagen. Zucker und Vanillezucker nach und nach einrieseln lassen. Haselnüsse, Mehl, Kakao und Backpulver vermengen. Mehl-Mix unter die Eiermasse rühren und ca. 5 Minuten weiterrühren. Öl und Mineralwasser zum Schluss unterrühren.
2.
Teig in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Kastenform (10 x 27,5 cm) füllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1) 1 1/4–1 1/2 Stunden backen (Stäbchenprobe). Kuchen herausnehmen, ca. 20 Minuten abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
3.
Schokolade und Kokosfett grob hacken und in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen. Vom Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen. Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten.
4.
Schokolade auf dem Sprudelkuchen verteilen. Nach 20 Minuten Haselnussblättchen darüberstreuen. Trocknen lassen.
5.
Wartezeit ca. 2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved