Stachelbeer-Hefekuchen mit Quark-Grieß-Guss

4.666665
(3) 4.7 Sterne von 5

Zutaten

  • 500 g   Mehl  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 Prise   Salz  
  • 75 g   Zucker  
  • 1 Würfel (42 g)  Hefe  
  • 80 g   Butter oder Margarine  
  • 3/8 l   Milch  
  •     Fett für das Blech 
  • 1/2 l   Milch  
  • 80 g   Hartweizengrieß  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 
  •     unbehandelten Zitrone  
  • 375 g   Magerquark  
  • 3-4 EL   Paniermehl  
  • 1 kg   rote Stachelbeeren  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, Ei, Salz und Zucker, bis auf einen Esslöffel, in eine Schüssel geben. Hefe mit dem restlichen Zucker in einer Tasse verrühren. Fett in einem Topf schmelzen, dann die kalte Milch zugießen und vom Herd nehmen.
2.
Hefe zum Mehl geben, dann das lauwarme Milch-Fett-Gemisch unterrühren und alles zu einem weichen Hefeteig verkneten. Mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen für den Guss Milch aufkochen, Grieß einstreuen und auf der ausgeschalteten Kochplatte quellen lassen.
3.
Dann zum Abkühlen beiseite stellen. Eigelb, Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. Zitronenschale und den Quark unterrühren. Dann die Quarkmasse unter den abgekühlten Grieß geben. Eiweiß steif schlagen und zum Schluss unterheben.
4.
Stachelbeeren waschen, gut abtropfen lassen und putzen. Hefeteig in eine gefettete Fettpfanne des Backofens streichen und mit Paniermehl bestreuen. Quark-Grieß-Guss gleichmäßig darauf verteilen. Zum Schluss die Stachelbeeren daraufstreuen.
5.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 40-45 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen, in 24 Stücke schneiden. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 210 kcal
  • 880 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved