Stachelbeer-Makronen-Kuchen vom Blech

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • je 450 g   rote und grüne Stachelbeeren + einige zum Verzieren 
  • 2   Vanilleschoten  
  • 375 g   Butter oder Margarine  
  • 400 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 7   Eier (Größe M) 
  • 350 g   Mehl  
  • 125 g   Speisestärke  
  • 1 1/2   gehäufter TL Backpulver  
  • 6 EL   Milch  
  • 200 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 1 TL   Zitronensaft  
  • 150 g   gemahlene Mandeln  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett für die Fettpfanne 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Stachelbeeren verlesen, waschen, trocken tupfen, einige schöne zum Verzieren beiseitelegen. Stachelbeeren putzen. Vanilleschoten längs aufschneiden, Mark herauskratzen. Mark, Fett, 250 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 2 Eier trennen. Eiweiß kalt stellen. Eigelbe und 5 Eier nacheinander unter die Fettmasse rühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und mit der Milch unterrühren. Fettpfanne des Backofens (32 x 39 cm) fetten und den Teig daraufstreichen. Stachelbeeren darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten backen. Marzipan grob raspeln. Eiweiß und Zitronensaft steif schlagen. 150 g Zucker und Mandeln einrieseln lassen und unterrühren. Marzipan zugeben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes unterrühren. Makronenmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit gitterförmig auf den Kuchen spritzen. Kuchen gegen Ende evtl. mit Alufolie abdecken. Kuchen herausnehmen, auskühlen lassen, in Stücke schneiden, mit Minze und halbierten Stachelbeeren verzieren
2.
Wartezeit 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved