Stachelbeerkuchen mit Schmandguss

Aus LECKER-Sonderheft 3/2012
3.79412
(34) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1 kg   Stachelbeeren (z. B. rote und grüne)  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 150 g   Magerquark  
  • 6 EL   + etwas neutrales Öl (z. B. Rapsöl) 
  • 6 EL   Milch  
  •     Salz  
  • 75 g   + 100 g Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  • 5   Eier (Gr. M) 
  • 200 g   Schmand  
  • 1 Päckchen   Vanillepuddingpulver  
  • 2 EL   Paniermehl  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Stachelbeeren putzen, waschen und ­abtropfen lassen. Für den Quark-Öl-Teig Mehl und Backpulver mischen. Mit Quark, 6 EL Öl, Milch, 1 Prise Salz, 75 g Zucker, Vanillezucker und 1 Ei mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verkneten.
2.
Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller).
3.
Für den Guss 4 Eier, 100 g Zucker, Schmand und Puddingpulver in einer Schüssel mit den Schneebesen des Rührgeräts verrühren.
4.
Eine Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm; tiefes Backblech) einölen. Teig darauf ausrollen und mit Paniermehl bestreuen. Stachelbeeren darauf verteilen. Den Guss gleichmäßig dar­übergießen. Im heißen Backofen 35–40 Minuten backen.
5.
Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 170 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved