Stachelbeerschmand-Wähe

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 250 g   Mehl  
  • 5 EL   Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 1 Prise   Salz  
  • 1/2 Würfel (21 g)  frische Hefe  
  • 1/8 l   Milch  
  • 25 g   Butter oder Margarine  
  • je 300 g   rote und grüne  
  •     Stachelbeeren  
  • 250 g   Schmand (saure Sahne mit 24% Fett) 
  • 150 g   Vollmilch-Joghurt  
  •     Fett und Mehl für die Form 
  • 1 TL   Zimt  
  • 5 EL   Kokosraspel  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Mehl, 1 Esslöffel Zucker, 1 Ei und Salz in eine Schüssel geben. Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Fett zerlassen. Beides zum Mehl geben. Alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
2.
Zugedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Inzwischen Stachelbeeren putzen, waschen und abtropfen lassen. Restliche Eier und 3 Esslöffel Zucker verschlagen. Schmand und Joghurt unterrühren.
3.
Teig nochmals mit den Händen durchkneten Rund (ca. 30 cm Ø) ausrollen. In eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Wähenform legen. Stachelbeeren mit restlichem Zucker, Zimt und 3 Esslöffel Kokosraspel vermengen.
4.
Auf dem Hefeteig verteilen. Schmandguss darübergießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) auf der unteren Schiene ca. 45 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
5.
Restliche Kokosraspel goldbraun rösten. Wähe vor dem Servieren mit Puderzucker und gebräunten Kokosraspel bestreuen. Ergibt ca. 12 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved