Stachelbeertarte mit Marzipanguss

Aus kochen & genießen 8/2013
4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Fett und Mehl für die Form 
  • 1   Grundrezept Mürbeteig  
  •     Mehl zum Ausrollen 
  • 150 g   kalte Marzipanrohmasse  
  • 150 g   weiche Butter  
  • 150 g   Zucker  
  • 3 EL   Amaretto  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 75 g   Mehl  
  •     1 1⁄2 gestrichene TL Backpulver 
  • 250 g   Stachelbeeren (z. B. Rote) 
  • 75 g   Puderzucker  
  • 1   kleiner Gefrierbeutel  

Zubereitung

20 Minuten
leicht
1.
Eine Tarteform mit heraushebbarem Boden (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Mürbeteig auf etwas Mehl rund (ca. 30 cm Ø) ausrollen. Tarteform damit auslegen, dabei am Rand andrücken.
2.
Teig am Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Kurz kalt stellen.
3.
Marzipan grob raspeln. Butter und Zucker cremig rühren. Marzipan, Likör und Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Auf den Tarteboden streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s.
4.
Her­steller) auf der untersten Schiene ca. 20 Minuten backen.
5.
Stachelbeeren waschen, putzen und trocken tupfen. Auf der Tarte verteilen. Die Tarte ca. 25 Minuten weiterbacken. Auskühlen lassen.
6.
Puderzucker und 1 EL Wasser zum Guss verrühren. In einen Gefrierbeutel füllen und unten eine kleine Ecke abschneiden. Tarte mit Gussstreifen verzieren und trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved