Stachelbeertorte mit Baiserhaube

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 220 g   + 3 EL Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Salz  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 150 g   Mehl  
  • 2 TL ( 8 g)  Backpulver  
  • 600 g   Stachelbeeren  
  • 150 ml   Apfelsaft  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanillegeschmack"  
  • 1 TL   Zitronensaft  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Minze zum Verzieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fett, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 2 Eier trennen. Eigelbe und 2 Eier nacheinander unter die Fett-Zucker-Mischung rühren. Mehl und Backpulver mischen, auf die Fettcreme sieben und unterrühren. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und den Rührteig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 15-17 Minuten hellbraun backen (Stäbchenprobe). Inzwischen Stachelbeeren waschen und putzen. 3 Esslöffel Zucker und 2 Esslöffel Wasser in einem Topf goldbraun karamellisieren. Puddingpulver und 5-6 Esslöffel Apfelsaft verrühren. Karamell mit übrigen Apfelsaft ablöschen, Stachelbeeren zugeben, aufkochen und mit angerührtem Puddingpulver binden. Kuchen herausnehmen. Stachelbeerkompott auf den Kuchen streichen. Dabei einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen. Eiweiß und Zitronensaft steif schlagen, nach und nach 120 g Zucker darunterschlagen. Baisermasse auf den Rührteig streichen. Dabei rundherum einen 2-3 cm breiten Rand frei lassen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten backen, bis der Baiser goldbraun ist. Kuchen herausnehmen, auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und mit Minze verzieren
2.
2 Stunden Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved