Steakstreifen mit Rote Bete-Zwiebelsalat und Meerrettichcreme

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Rumpsteaks (à ca. 300 g)  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4 EL   Sonnenblumenöl  
  • 1   rote Zwiebel  
  • 500 g   vorgegarte Rote Bete  
  • 4 EL   Obstessig  
  • 150 g   Creme fraîche  
  • 2 EL   Milch  
  • 1–2 TL   Sahne-Meerrettich (Glas) 
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  •     Alufolie  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Fleisch trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Steaks darin ca. 4 Minuten unter Wenden scharf anbraten. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1) weitere ca. 15 Minuten garen
2.
Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Rote Bete-Kugeln halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Essig mit Salz und Pfeffer verrühren, 2 EL Öl darunterschlagen. Rote Bete und Zwiebel darin marinieren. Crème fraîche, Milch und Meerrettich verrühren
3.
Fleisch aus dem Ofen nehmen, in Alufolie schlagen und kurz ruhen lassen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Steaks in breite Streifen schneiden. Rote Bete-Salat und Steakstreifen anrichten. Mit Creme fraîche-Dip beträufeln, mit Petersilie bestreuen und garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved