Strudelbecher mit Mascarponecreme und Himbeeren

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 1 Packung   (120 g Inhalt) Gezogener Strudelteig (4 extrazarte Wiener-Strudelblätter)  
  • 75 g   Butter  
  • 200 g   Himbeeren  
  • 125 g   Mascarpone  
  • 200 g   Speisequark (20 % Fett) 
  • 50 g   Schlagsahne  
  • 1 1/2 EL   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 2   feine Schaumgebäck Törtchen "Meringue" (à ca. 17 g) 
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 
  •     Mehl für Arbeitsfläche 
  •     Fett für Mulden 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Strudelteig in geschlossener Packung 10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Inzwischen Butter schmelzen. 2 Strudelblätter auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen, mit Butter bestreichen und mit den anderen beiden Strudelblättern belegen. Längs und quer in je 4 Streifen schneiden, so dass 16 Rechtecke (fast Quadrate entstehen). 16 Mulden eines Muffinblechs (mit 24 Mini-Mulden) mit den Blättchen auslegen und mit restlicher Butter bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) auf unterer Schiene 7-8 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Vorsichtig aus den Mulden nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und abkühlen lassen. Inzwischen Himbeeren verlesen. Für die Creme Mascarpone, Quark, Sahne, Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. Hälfte der Himbeeren unterheben. Schaumgebäck zerbröseln. Creme vorsichtig in die Strudelbecher füllen. Zerbröseltes Schaumgebäck darüberstreuen. Mit Puderzucker bestäuben. Restliche Himbeeren darauf verteilen. Mit Zitronenmelisse verzieren
2.
15 Minuten Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 130 kcal
  • 540 kJ
  • 2 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved