close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Südtiroler Apfelstrudel

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Weizenmehl  
  • 200 g   Butter  
  • 100 g   Zucker  
  • 1   Ei  
  • 1 Messerspitze   abgeriebene Zitronenschale  
  • 1 Prise   Salz;  
  • 800 g   frisch geschälte und in Scheiben geschnittene Südtiroler Äpfel  
  • 50 g   Brösel  
  • 50 g   Zucker  
  • 40 g   Sultaninen  
  • 30 g   Pinienkerne  
  • 1/2 TL   Zimt  
  • 1   Eigelb  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Zuerst vermengt man alle Zutaten für die Füllung.
2.
Für den Teig wird das Mehl auf ein Backbrett gesiebt. Die Butter wird in Würfel geschnitten und mit dem Ei, dem Zucker, der geriebenen Zitronenschale und dem Salz sowie dem Mehl zu einem glatten Teig verknetet.
3.
Diesen lässt man an einem kühlen Ort für eine halbe Stunde ruhen.
4.
Dann wird er 5 mm dick, rechteckig ausgetrieben und die Füllung längs in der Mitte verteilt. Den zusammengefalteten Strudel hebt man vorsichtig auf das Backblech und bestreicht ihn mit verquirltem Eigelb, bevor man ihn im vorgeheizten Backrohr bei ca. 220 °C für etwa 50 Minuten bäckt.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved