Süßer Fliegenpilz

Aus LECKER 9/2019
3
(1) 3 Sterne von 5
„Hey Jude“, du süßer Fliegenpilz - der kriegt alles unter einen Hut Rezept

Ihre Gäste werden sicher eine Zugabe verlangen. Daher gibt’s auch gleich 15 Pilze. Und am Tag danach heißt es dann: „Yesterday, all my troubles seemed so far away!“

Zutaten

Für Personen
  • 50 rote Glasurlinsen (z. B. „Cake Melts“, RBV Birkmann) 
  • 10 weiße Schokolade 
  • 100 Schlagssahne 
  • 200 Schmand 
  • 1 Päckchen  Vanillezucker 
  • 2 EL  Zucker 
  • 30   Mürbeteigkekse (à ca. 5 g) 
  • 4 TL  Himbeerkonfitüre 
  •     Backpapier 

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Ein Tablett mit Backpapier auslegen. Glasurlinsen in einer Schüssel über dem warmen Wasserbad schmelzen. Mit einem Löffel 15 Kreise (4–5 cm Ø) auf das Papier streichen und dann kühl stellen.
2.
Weiße Schokolade in einer Schüssel über dem warmen Wasserbad schmelzen. Mit einem feinen Pinsel auf die roten Kreise kleine weiße Punkte ­tupfen und wieder kühl stellen.
3.
Die Sahne steif schlagen. Schmand, Vanillezucker, und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 4 Minuten aufschlagen, bis die Creme fest wird. Die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. Creme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben.
4.
Je 2 Kekse mit der Konfitüre ­zusammensetzen. Die Creme in großen Tuffs auf die Kekse spritzen. Die Pilzdeckel daraufsetzen und das Dessert bis zum Servieren kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 440 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved