Süßkartoffel-Chips mit Joghurt-Blaubeer-Dip

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     Blaubeer-Vanille-Chili-Marmelade  
  • 600 g   wilde Blaubeeren aus Nordamerika (tiefgefroren) 
  • 500 g   Gelierzucker 2:1  
  • 1   Vanilleschote  
  • 1-2   kleine rote Chilischoten  
  •     Süßkartoffel-Chips mit Joghurt-Blaubeer-Dip  
  • 400 g   Süßkartoffeln  
  •     Öl zum Frittieren 
  •     Für den Dip  
  • 30 g   kalifornische Walnüsse  
  • 200 g   fettarmer Joghurt  
  • 4 EL   Blaubeer-Vanille-Chili-Marmelade  
  • 1 Prise   Salz  

Zubereitung

45 Minuten
1.
Tiefgefrorene Blaubeeren mit Gelierzucker in einem Topf mischen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark zu den Blaubeeren aus den Schoten kratzen. Vanilleschoten ebenfalls zufügen. Chilischoten abspülen, längs aufschneiden und zufügen.
2.
Nach Packungsanweisung Marmelade kochen und in Gläser füllen (Chili und Vanilleschoten entfernen!).
3.
Süßkartoffeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Öl auf 175°C erhitzen. Süßkartoffeln darin portionsweise frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
4.
Walnüsse sehr fein hacken. Joghurt mit Marmelade und Walnüssen verrühren. Mit einer Prise Salz abschmecken. Den Dip zu den Süßkartoffel-Chips reichen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved