Sushi-Reis-Bällchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 125 g   Sushi-Reis  
  • 1/2   kleine rote Chilischote  
  • 50 g   Pistazien  
  • 1-2 EL   Sushi-Essig (ersatzweise Apfelessig mit 1 Prise Zucker) 
  •     Salz  
  • 4   Beutel grüner Tee mit Grapefruit-Zitronen-Aroma  
  • 1   Vanilleschote  
  • 125 g   wilde Blaubeeren aus Nordamerika (aus dem Glas) 
  • 1 EL   Zucker  
  • 2 TL   Speisestärke  
  •     Salz  

Zubereitung

40 Minuten
1.
Sushi-Reis nach Packungsanweisung garen und quellen lassen. Chilischote putzen, abspülen und die Kernchen entfernen. Chilischote und Pistazien fein hacken. Beides unter den heißen Reis mischen und mit Sushi-Essig und Salz abschmecken.
2.
Etwas abkühlen lassen und mit angefeuchteten Händen aprikosengroße Bällchen formen.
3.
Teebeutel mit 250 ml Wasser in einem kleinen Topf aufbrühen und nach Anleitung ziehen lassen. Vanilleschote aufschneiden und Mark herauskratzen. Teebeutel entfernen. Vanilleschote mit -mark, abgetropfte wilde Blaubeeren und Zucker zum Tee geben und ca. 5 Minuten leise köcheln lassen.
4.
Stärke mit wenig kaltem Wasser verrühren und in die wilden Blaubeeren einrühren. Einmal aufkochen lassen. Mit einer Prise Salz abschmecken und auskühlen lassen. Die Sushi-Reis-Bällchen mit der Blaubeersauce zusammen anrichten.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved