Szegediner Gulasch

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 4   mittelgroße Zwiebeln  
  • je 400 g   Rinder- und  
  •     Schweinegulasch  
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Sauerkraut  
  • 1/4 l   klare Fleischbrühe  
  •     (Instant) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 TL   Delikateß-Paprika  
  • 1/4 TL   Rosenpaprika  
  • 1 EL   Paprikamark  
  • 2   Lorbeerblätter  
  •     Petersilie  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Speck würfeln. Zwiebeln schälen und fein hacken. Fleisch waschen, trocken tupfen und eventuell noch etwas kleiner würfeln. Sauerkraut auseinanderzupfen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
2.
Speck in einem Topf knusprig auslassen. Herausnehmen und das Fleisch portionsweise kräftig im Speckfett anbraten. Herausnehmen und die Zwiebeln kurz im Bratfett andünsten. Angebratenes Fleisch, Speck, Sauerkraut und 3-4 Esslöffel Fleischbrühe zufügen.
3.
Alles mit Salz, Pfeffer, Delikateß-Paprika, Rosenpaprika und Paprikamark abschmecken. Restliche Brühe und Lorbeerblätter zufügen. Gulasch zugedeckt 1- 1 1/2 Stunden bei schwacher Hitze schmoren lassen.
4.
Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Das Gulasch mit Petersilie und Rosenpaprika bestreut servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 730 kcal
  • 3060 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved