Szegediner Hähnchengulasch

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Hähnchenkeulen (a ca. 200g)  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  • 1 EL   edelsüßes Paprikapulver  
  • 400 g   Sauerkraut (frisch, aus dem Reformhaus) 
  • 125 ml   Apelsaft  
  • 1   Apfel (z. B. Boskop) 
  • 80 g   Schmand  
  •     glatte Petersilie gehackt  

Zubereitung

40 Minuten
1.
Von 2 Hähnchenkeulen die Haut entfernen und die Knochen herauslösen. Das Hähnchenfleisch in kleine Würfel schneiden. 2 Zwiebeln würfeln.
2.
Butterschmalz in einem Topf erhitzen und das Fleisch portionsweise darin anbraten. Zwiebeln dazufügen, kurz mitbraten und mit 1 EL Paprikapulver, Salz + Pfeffer würzen. Sauerkraut zufügen, mit Apfelsaft ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten schmoren.
3.
1 Apfel waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Apfelspalten zum Gulasch geben und weitere 5 Minuten dünsten und kräftig abschmecken. Gulasch von der Kochstelle nehmen und 80 g Schmand einrühren.
4.
Mit ca. 4 TL glatter Petersilie bestreuen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved