Taboulé mit Hackröllchen

Aus kochen & genießen 6/2011
Taboulé mit Hackröllchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2 TL  Gemüsebrühe 
  • 200 groben Bulgur 
  • 2   milde grüne Peperoni 
  • 500 Tomaten 
  • 1   Salatgurke 
  • 1   kleines Bund Lauchzwiebeln 
  • 2 (ca. 150 g)  große Bund glatte Petersilie 
  • 1   kl. Bund Minze 
  • 6 EL  Zitronensaft 
  • 3–4 TL  Tomatenmark 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 14–16 EL  Olivenöl 
  • 1   Brötchen (vom Vortag) 
  • 1   Zwiebel 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 600 gemischtes Hack 
  • 1   Ei 
  • 1 TL  Edelsüß-Paprika 
  • 500 cremigen Vollmilch-Joghurt 
  •     gemahlenen Kreuzkümmel 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
In 450 ml kochendes Wasser rühre ich zuerst die Brühe und den Bulgur ein. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd ziehen und weitere 15–20 Minuten zugedeckt quellen lassen.
2.
Bulgur danach in einer Schüssel auskühlen.
3.
Peperoni und Tomaten waschen, Gurke schälen. Alles halbieren und entkernen. Die Tomaten und die Gurke fein würfeln. Dann die Lauchzwiebeln putzen und waschen. Peperoni und Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.
4.
Petersilie und Minze waschen und trocken schütteln. Ich behalte etwas Minze zum Garnieren und hacke die Kräuter danach ganz fein.
5.
Jetzt die Marinade: Dafür verrühre ich Zitronensaft, 2 TL Tomatenmark, knapp 1 TL Salz und Pfeffer mit 8 EL Öl. Unter den Bulgur kommen nun Gemüse, Lauchzwiebeln, Peperoni und Kräuter. Zuletzt vermische ich alles mit der Marinade.
6.
Den Salat schmecke ich mit Salz und Pfeffer gut ab und lasse ihn zugedeckt mind. 1 Stunde ziehen.
7.
Für die Hackröllchen weiche ich das Brötchen in kaltem Wasser ein, schäle die Zwiebel und den Knoblauch und hacke beides schön fein. Brötchen ausdrücken und mit dem Hack, Ei, Zwiebel, Knoblauch, 1–2 TL Tomatenmark, Paprikapulver, etwas Salz und Pfeffer verkneten.
8.
Mit angefeuchteten Händen forme ich daraus ca. 24 fingerlange Röllchen.
9.
In einer großen Pfanne brate ich nun die Hackröllchen portionsweise in 6–8 EL heißem Öl rundherum bei mittlerer Hitze für 6–8 Minuten. Dann lasse ich sie auskühlen. Den Bulgursalat schmecke ich nochmals ab und garniere ihn mit der Minze.
10.
Zum Schluss noch für die Soße den Joghurt mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel schön würzig abschmecken.

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 730 kcal
  • 31g Eiweiß
  • 49g Fett
  • 36g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved