Tandoori-Hähnchen

Aus LECKER 3/2009
Tandoori-Hähnchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   Hähnchenkeulen (à ca. 200 g) 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 2   getrocknete rote Chilischoten 
  • 1   Schalotte 
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 15 Ingwer 
  • 2 TL  Koriandersamen 
  • 2 TL  Garam Masala (Gewürzmischung; Asialaden) 
  • 2 TL  Chilipulver 
  •     Salz 
  • 250 Vollmilch-Joghurt 
  •     rote Speisefarbe 
  •     Schalottenringe 
  •     Zitrone und Korianderblätter 

Zubereitung

105 Minuten
ganz einfach
1.
Von den Hähnchenkeulen die Haut entfernen. Keulen im ­Gelenk durchschneiden, Ober- und Unterkeulen waschen, trocken tupfen, mit Zitrone beträufeln. Zugedeckt im Kühlschrank ca. 30 Minuten marinieren.
2.
Chilis ca. 10 Minuten in hei­ßem Wasser einweichen. Schalotte und Knoblauch schälen, fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Chilis trocken tupfen und hacken. Mit Schalotte, Knoblauch, Ingwer, Koriandersamen, Garam Masala, Chilipulver und 1 TL Salz im Mörser zur glatten Paste verarbeiten.
3.
Mit Joghurt verrühren und mit einigen Tropfen Speisefarbe rot einfärben.
4.
Hähnchenkeulen in eine große flache Form legen und rundherum mit Joghurtsoße bestrei­chen. Rest Soße darüber verteilen. Zugedeckt mind. 4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen.
5.
Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3). Keulen auf den Rost legen, über die Fettpfanne in den heißen Ofen schieben, ca. 40 Minuten backen. Dann unter dem Backofengrill oder bei höchster Temperatur (E-Herd: 250°C/Umluft: 225°C/Gas: Stufe 5).
6.
8–10 Minuten grillen. Keulen anrichten und garnieren. Dazu: Papadams.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 260 kcal
  • 30g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 6g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved