Tandoori-Huhn auf Kichererbsen-Spinat-Gemüse mit Naan-Brot

Tandoori-Huhn auf Kichererbsen-Spinat-Gemüse mit Naan-Brot Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 600 Hähnchenfilet 
  • 4 EL  Tandoori Paste 
  • 2 EL  Vollmilch-Joghurt 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1   Zwiebel 
  • 80 Baby-Blattspinat 
  • 2 Dose(n) (à 425 ml)  Kichererbsen 
  • 1 EL  Butterschmalz 
  • 1 TL  Currypulver 
  • 2 TL  Chilipulver 
  • 1/2 TL  Kreuzkümmelpulver 
  • 1 Dose(n) (400 g)  ungesüßte Kokosmilch 
  •     Salz 
  • 1–2 TL  Zucker 
  •     Backpapier 

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Fleisch waschen, trocken tupfen. Tandooripaste und Joghurt verrühren. Fleisch und Tandooripaste mischen und zum Marinieren ca. 1 Stunde kalt stellen
2.
In der Zwischenzeit Knoblauch und Zwiebel schälen. Knoblauch fein hacken, Zwiebel in feine Würfel schneiden. Spinat putzen, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Kichererbsen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen
3.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Marinierte Filets darauflegen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 15–20 Minuten backen
4.
Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Zwiebel darin unter Wenden glasig dünsten. Curry, Chili und Kreuzkümmel zugeben und kurz mitdünsten. Mit Kokosmilch ablöschen. Kichererbsen zugeben und 5–6 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Spinat zugeben und kurz unterheben. Mit Salz und Zucker abschmecken. Hähnchenfilets in Scheiben schneiden und zusammen mit Gemüse und Soße auf Tellern anrichten. Dazu schmeckt Naan-Brot
5.
Wartezeit ca. 50 Minuten

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 43g Eiweiß
  • 22g Fett
  • 30g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved