Tarte Tatin

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Mehl  
  • 125 g   Puderzucker  
  • 1   Mesp. Salz  
  • 160 g   Butter  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 kg   feste, säuerliche Äpfel  
  •     Frischhaltefolie  
  •     Fett für die Form 
  •     Mehl zum Ausrollen 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Mehl, 2 Esslöffel Puderzucker, Salz, 125 g weiche Butter, Ei und 2 Esslöffel kaltes Wasser zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und ca. 1 Stunde kühl stellen. Äpfel waschen, schälen und je nach Größe vierteln oder sechsteln. Kerngehäuse herausschneiden. Restlichen Puderzucker und 50 ml Wasser in eine große Pfanne geben und goldbraun karamellisieren. Restliche Butter schmelzen. Äpfel und Butter in die Karamellmasse geben und bei mittlerer Hitze unter Wenden 4-5 Minuten dünsten. Äpfel mit der Karamellflüssigkeit in eine gefettete Tarteform (28-29 cm Ø) geben und die Apfelstücke mit Hilfe des Bratenwenders und einer Gabel kreisförmig in der Form ordnen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. Teig locker auf der Teigrolle aufrollen und über den Äpfeln abrollen lassen. Überstehende Teigränder vorsichtig nach unten in die Form drücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen. Noch heiß aus der Form auf einen Kuchenteller stürzen und etwas abkühlen lassen. Lauwarm mit halbsteif geschlagener Sahne servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 260 kcal
  • 1090 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved