Tarte Tatin

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Mehl  
  • 4 EL   + 125 g Puderzucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 250 g   weiche Butter  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 800 g   feste, säuerliche Äpfel  
  •     Fett für die Form 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mehl, 4 Esslöffel Puderzucker, Salz, 125 g Butter, Ei und 2 Esslöffel kaltes Wasser verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Äpfel schälen, in Spalten schneiden, Kerngehäuse herausschneiden. 125 g Puderzucker und 5 Esslöffel Wasser in einer Pfanne goldbraun karamellisieren. 125 g Butter und Äpfel dazugeben. Bei mittlerer Hitze unter Wenden ca. 3 Minuten dünsten. Äpfel mit dem Karamell in eine gefettete Tarteform (24 cm Ø) geben und mit einer Gabel kreisförmig anordnen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. Teig auf die Äpfel legen. Überstehende Teigränder vorsichtig nach unten in die Form drücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen. Noch heiß aus der Form stürzen und etwas abkühlen lassen. Lauwarm mit halbsteif geschlagener Sahne servieren
2.
10 Minuten Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved