Tarte Tatin mit Créme fraîche (Enie backt)

0
(0) 0 Sterne von 5
Tarte Tatin mit Créme fraîche (Enie backt) Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 250 Mehl 
  • 125 Butter 
  • 1 EL  Wasser 
  • 5 Salz 
  • 25 Zucker 
  • 1,5 kg  Äpfel (Boskop, Ontario o.ä.) 
  • 100 Zucker 
  • 2 EL  Butter 

Zubereitung

45 Minuten
1.
Mehl, Butter, Salz und Zucker sablieren, d.h. die Zutaten so lange zwischen den Fingern reiben, bis eine leicht krümelige, gleichmäßige Struktur entstanden ist. Dann mit kaltem Wasser kurz zu einem Teig kneten.
2.
Die Menge Wasser kann je nach verwendeter Mehl-Sorte variieren (am besten erst 3/4 der Menge benutzen und mit den Fingerspitzen verteilen, dann mit 2 bis 3 Knetbewegungen mit der Handfläche zu einem Teig kneten).
3.
Danach muss der Teig im Kühlschrank mindestens eine Stunde ruhen.
4.
Den Zucker mit etwas Wasser zu Karamell kochen. Wenn eine schöne Farbe erreicht ist, den Topf vom Feuer nehmen und die Butter dazu geben. Alles schön schwenken, bis die Butter mit dem Karamell vermischt ist.
5.
Alles in eine Backform gießen, die einen 5 cm hohen Rand hat (Kauft man am besten beim türkischen Gemüsehändler) (Größe für 6 Pers. ca. 20 – 24 cm Durchmesser).
6.
Die Äpfel schälen, in Viertel schneiden und in die Backform zur Karamellsauce geben. Die Form muss randvoll mit Äpfeln sein. Mit 2 EL Wasser übergießen und im Ofen bei 180-200 Grad backen. Nach 40-60 Minuten den ausgerollten Teig (ca. 2–3 mm dick) über die Äpfel decken und noch 15 Minuten backen.
7.
Die erste Backzeit ohne Teig kann je nach Apfelsorte variieren.
8.
Die Tarte aus dem Ofen nehmen, kurz ausruhen lassen und dann stürzen. Die Ruhezeit ist dafür da, dass das flüssige Karamell von den Äpfeln wieder aufgesaugt wird. Serviervorschlag: Die Tarte Tatin warm servieren, angerichtet mit einem Löffel Créme fraîche oder Vanilleeis.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved