Teigherzen mit Haferflocken-Baiserhaube

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Plätzchen
  • 300 g   Mehl  
  • 225 g   Butter oder Margarine  
  • 300 g   Zucker  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 2 EL   Lebkuchengewürz  
  • 200 g   kernige Haferflocken  
  • 150 g   rote Belegkirschen  
  • 4   Eiweiß  
  • 1 Prise   Salz  
  • 50 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  •     Frischhaltefolie für den Teig 
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  
  •     Gefrierbeutel  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Mehl, 200 g Fett, 100 g Zucker, Ei und Lebkuchengewürz in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes gut durcharbeiten und mit kühlen Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kühl stellen. Restliches Fett in einer Pfanne erhitzen. Haferflocken unter Wenden darin anrösten. Auf einem Teller erkalten lassen. 100 g Belegkirschen fein hacken. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und Herzen (à ca. 6 cm Größe) ausstechen. Herzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Eiweiß steif schlagen, etwas Salz und restlichen Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Haferflocken und gehackte Kirschen unter die Baisermasse heben. Mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf die Teigherzen geben und leicht verstreichen. Plätzchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Gas: Stufe 1) 35-40 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuvertüre grob zerkleinern, im heißen Wasserbad schmelzen und in einen kleinen Gefrierbeutel füllen. Vom Beutel eine kleine Ecke abschneiden und Kuvertürestreifen auf die Makronenherzen spritzen. Übrige Kirschen vierteln und jedes Plätzchen mit einem Viertel verzieren
2.
Schmuck: Kröner-Zolnir
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Plätzchen ca. :
  • 120 kcal
  • 510 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved