Tellersülze mit Roastbeef

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 8 Blatt   weiße Gelatine  
  • 1 Glas (400 ml)  Rinderfond  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1-2 EL   Essig  
  • 250 g   Tomaten  
  • 12 Scheiben   Roastbeef  
  • 1 Dose(n) (212 ml; Abtr. Gew.: 140 g)  Gemüsemais  
  • 1 Töpfchen   Pimpernelle  
  • 1   kleines Stück frischer Meerrettich  

Zubereitung

20 Minuten
leicht
1.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Rinderfond erwärmen, mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Gelatine im Fond auflösen und abkühlen lassen. Tomaten putzen, waschen und vierteln. Roastbeefscheiben aufrollen und auf 4 Teller verteilen. Mit den Tomatenvierteln und den Maiskörnern garnieren. Pimpernelle waschen und Blättchen von den Stielen zupfen. Meerrettich schälen, waschen und mit einem Messer feine Locken abschaben. Soviel Fond in die vorbereiteten Teller gießen, bis alles bedeckt ist. Mit Pimpernelle und Meerrettichlocken garnieren. Tellersülze mindestens 4-5 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank fest werden lassen. Dazu schmeckt Schwarzbrot
2.
Mit 1 Scheibe (50 g) Schwarzbrot und 10 g Butter oder Margarine ca. 1800 kJ/ 430 kcal
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved