Thai-Currysuppe mit Ingwer-Mettbällchen

Aus LECKER 11/2012
2.5
(4) 2.5 Sterne von 5
Thai-Currysuppe mit Ingwer-Mettbällchen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 Stück(e)  (20 g) Ingwer 
  • 2   Zwiebeln 
  • 250 Mett (gewürzt) 
  • 1 EL  Öl 
  • 3   Möhren 
  • 500 Brokkoli 
  • 2   Stangen Zitronengras 
  • 4   Kaffir-Limettenblätter (ersatzweise 2 Scheiben Bio-Limetten) 
  • 1–2 TL  rote Currypaste 
  • 1 Dose(n) (400 ml)  ungesüßte Kokosmilch 
  • 3–4 Stiel(e)  Koriander 
  •     Salz 

Zubereitung

30 Minuten
einfach
1.
Für die Hackbällchen Ingwer schälen und fein reiben. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Mett, Hälfte Zwiebeln und ­Ingwer verkneten. Mit angefeuchteten Händen zu kleinen Bällchen formen. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Mettbällchen darin rundherum 6–8 Minuten braten.
2.
Möhren schälen, waschen und in feine Streifen schneiden. Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Zitronengras waschen und der Länge nach halbieren. Limettenblätter waschen.
3.
Hackbällchen herausnehmen. Restliche Zwiebeln und Currypaste im Bratfett unter Rühren andünsten. Mit 1⁄2 l Wasser und Kokosmilch ablöschen. Zitronengras, Limettenblätter, Brok­koli und Möhren zugeben, aufkochen.
4.
Zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.
5.
Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Zitronengras und Limettenblätter aus der Suppe nehmen. Mettbällchen in der Suppe erhitzen. Suppe mit Salz abschmecken. Mit Koriander bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 440 kcal
  • 19 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved