Thailändische Hühnchen-Kokos-Suppe á la Christian Rach

Thailändische Hühnchen-Kokos-Suppe á la Christian Rach Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 3   Schalotten 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1 Stück(e)  Ingwer, etwa 30 g 
  • 3   Stangen Zitronengras 
  • 2   Kaffir-Limettenblätter 
  • 1   unbehandelte Limette 
  • 1   rote Chilischote 
  • 3 EL  neutrales Pflanzenöl 
  • 1 TL  Koriandersamen 
  • 2   Sternanis 
  • 800 ml  Hühnerbrühe 
  • 1 Dose(n)  Kokosmilch 
  • 2   Hähnchenkeulen 
  • 80 Zuckerschoten 
  • 80 grüne Bohnen 
  •     Salz 
  • 3   Stangen Frühlingszwiebeln 
  • 1 TL  Fischsauce 
  •     Palmzucker 
  •     Sojasauce 
  •     ½ Bund 
  •     frischer Koriander 
  •     einige Limettenscheiben 

Zubereitung

80 Minuten
1.
Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und möglichst fein würfeln. Zitronengras, Ka_r-Limettenblätter und Limette gründlich waschen. Limettenschale abreiben, Saft auspressen. Zitronengrasstangen dritteln.
2.
Chilischote waschen, halbieren, Kerne und die inneren Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden.
3.
Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Darin Schalotten, Knoblauch und Ingwer leicht anrösten. Zitronengras, Limettenblätter und -schale, Korianderkörner, Stern anis und Chilischote zufügen und kurz mitanschwitzen.
4.
Hühnerbrühe und Kokosmilch angießen und zum kochen bringen.
5.
Hühnerkeulen waschen und in die Suppe geben, 30–40 Minuten leise kochen lassen.
6.
Währenddessen Zuckerschoten und Bohnen putzen und nacheinander in sprudelnd kochendem Salzwasser blanchieren, die Zuckerschoten etwa 1 Minute, die Bohnen 5 Minuten. Sofort in Eiswasser abschrecken und auf einem Sieb abtropfen lassen.
7.
Zuckerschoten längs in dünne Streifen schneiden, Bohnen nach Belieben halbieren.
8.
Sobald das Fleisch der Keulen weich ist und sich leicht von den Knochen lösen lässt, die Keulen aus der Suppe heben. Die Haut entfernen und das Fleisch vollständig von den Knochen lösen, Knorpel entfernen.DasFleisch inmundgerechteStücke zupfen oder schneiden und zurück in die Suppe geben.
9.
Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in möglichst feine Ringe schneiden und mit den Bohnen und Zuckerschoten in die Suppe geben. Die Suppe mit Fischsauce, Limettensaft, Palmzucker und evtl. etwas Salz oder Sojasauce abschmecken, einmal auf kochen und in uppenschalen füllen.
10.
Koriander waschen und trocken schleudern, Blättchen abzupfen und über die Suppe streuen. Dazu Limettenscheiben servieren.

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved