Tomatennudeln mit Mettbällchen

Aus kochen & genießen 10/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz  
  • 300 g   Mett  
  • 2–3   Mittelgroße Möhren  
  • 1   Stange Porree (Lauch) 
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 400 g   kurze Nudeln (z. B. Penne) 
  • 2 EL   Tomatenmark  
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Tomaten  
  •     Cayennepfeffer  
  •     Zucker  
  • 30 g   Parmesan (Stück) 
  • 3–4 Stiel(e)   Basilikum  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Reichlich Salzwasser auf­kochen. Aus dem Mett mit angefeuchteten Händen klei­ne Bällchen formen. Möhren schälen, Porree putzen. Bei­des waschen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und hacken.
2.
Öl in einer Pfanne erhit­zen. Mettbällchen darin rundherum anbraten. Her­ausnehmen. Nudeln im Salz­wasser ca. 10 Minuten biss­fest garen.
3.
Zwiebel, Möhren und Por­ree im heißen Bratfett an­braten. Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Tomaten samt Saft zugeben, aufko­chen. Tomaten etwas zerklei­nern. Mit Salz, Cayennepfef­fer und etwas Zucker würzen.
4.
Mettbällchen zufügen und 6–8 Minuten köcheln.
5.
Parmesan reiben. Basili­kum waschen, Blättchen abzupfen und in die Toma­tensoße rühren. Nochmals abschmecken. Nudeln abgie­ßen, mit der Soße mischen und anrichten. Mit Parmesan bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 730 kcal
  • 35 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 84 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved