ANZEIGE
Topfkino mit Andy

Spinat-Franzbrötchen

Ostern steht vor der Tür und Andy zaubert uns einen echten Hingucker für den Osterbrunch – Spinat-Franzbrötchen. Traditionell wird das beliebte Gebäck mit Zucker und Zimt gefüllt. Aber Andy verleiht dem Klassiker einen kleinen Twist. Anstatt eines Plunderteigs kommt ein großer Pizzateig von ALDI SÜD zum Einsatz, der mit einem herrlichen Spinat-Pesto gefüllt und am Ende goldbraun ausgebacken wird. Einfach köstlich und superleicht nachzumachen!

 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Zutaten für 6–8 Stück

  • 250 g Babyspinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Feta
  • 6–8 EL Olivenöl
  • 1 EL Pinienkerne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Packung CUCINA NOBILE XXL-Pizzateig 550 g von ALDI SÜD 
  • 1 Eigelb 
  • 2 EL Milch oder Schlagsahne
  • 2 EL Sesam
  • Mehl zum Bestäuben
  • Backpapier

 

Zubereitung

  1. Spinat waschen und verlesen. Knoblauch schälen und fein hacken. Feta grob zerbröseln. Spinat zerrupfen und portionsweise mit Olivenöl in einem Multizerkleinerer fein mixen. Knoblauch, Pinienkerne und ¾ Feta zugeben, alles zu einem feinen Pesto mixen. Spinat-Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. CUCINA NOBILE XXL-Pizzateig entrollen, auf eine leicht mehlierte Arbeitsfläche stürzen und vorsichtig das Papier ablösen. Teigfläche mit etwas Mehl bestäuben und verreiben. Spinat-Pesto darauf gleichmäßig verstreichen. Teigplatte von einer langen Seite her aufrollen. Die Rolle dabei leicht mit den Händen auseinanderziehen. 
  3. Aus der Rolle 6–8 gleich große Stücke schneiden. Teigstücke mithilfe eines Kochlöffelstiels mittig eindrücken, sodass eine Franzbrötchenform entsteht. Franzbrötchen auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  4. Eigelb und Milch in einer kleinen Schüssel verquirlen. Teigstücke damit bepinseln und mit Sesam bestreuen. Übrigen Feta fein darüber zerbröseln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 180 °C) auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und lauwarm auskühlen lassen.

Zu allen Topfkino-Folgen >>

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved