Torte Thekla

Aus LECKER 11/2011
Torte Thekla Rezept

Zutaten

Für Stücke
  •     Fett und Mehl 
  • 400 Zartbitterschokolade 
  • 16   Eier (Gr. M) 
  • 150 + 150 g weiche Butter 
  • 150 + 4 EL + 150 g Zucker 
  •     Salz 
  • 150 + 150 g Mehl 
  • 2   leicht gehäufte TL Backpulver 
  • 350 Johannisbeergelee 
  • 400 Marzipanrohmasse 
  • 100 Puderzucker 
  • 400 weiße Kuvertüre 
  • 400 + 200 g Zartbitter-kuvertüre 
  •     einige Silber-Zuckerperlen 
  •     Backpapier 
  • 1   Einwegspritzbeutel 
  • 8   schwarze Pfeifenreiniger 

Zubereitung

285 Minuten
ganz einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: s. Hersteller). Boden einer Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Schokolade hacken und die Hälfte im heißen Wasserbad schmelzen.
2.
Ca. 10 Minuten abkühlen lassen. 8 Eier trennen. 150 g Butter, 150 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eigelb einzeln unterrühren. Flüssige Schokolade unterrühren.
3.
150 g Mehl und 1 TL Backpulver darübersieben, unterrühren. Eiweiß in 2 Portionen steif schlagen, dabei je 1 EL Zucker einrieseln lassen. Unterheben und den Teig in die Form streichen.
4.
Im heißen Backofen 45–50 Minuten backen. Kuchen in der Form ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Dann herauslösen und ca. 3 Stunden auskühlen lassen. Aus den übrigen Teigzutaten auf gleiche Weise einen zweiten Kuchen backen und ebenfalls auskühlen lassen.
5.
Aus den zwei Kuchen mithilfe eines Tortenringes 2 kleine Kuchen (à ca. 18 cm Ø) ausstechen. Teigreste für die Spinne beiseite legen. Gelee unter Rüh­ren erwär­men. Einen Kuchen mit 1/4 Gelee bestreichen und den zweiten Kuchen daraufsetzen.
6.
Den ganzen Kuchen rundherum mit dem übrigen Gelee bestreichen.
7.
Marzipan und Puderzucker ver­kneten. Auf Backpapier einen Streifen (ca. 14 x 62 cm = Höhe und Umfang der Torte) aus­rollen, an den Tortenrand drücken. Weiße Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen.
8.
Kuchen auf ein Kuchengitter setzen und mit der Kuvertüre überziehen. An ei­nem kalten Ort ca. 3 Stunden trocknen lassen.
9.
Für die Spinne 400 g Zartbitterkuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. ­Kuchenreste fein zerbröseln. Flüs­sige Kuvertüre und ca. 2/3 Ku­chenbrösel mischen (Rest anderweitig verwenden).
10.
Daraus für den Spinnenkörper und den Kopf eine große, leicht ovale Kugel und eine kleine runde Kugel formen und beide 1–2 Stunden kalt stellen.
11.
200 g Zartbitterkuvertüre grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. 5–6 EL Kuvertüre in der Schüssel lassen. Mit dem Rest Kuvertüre Körper und Kopf der Spinne überziehen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.
12.
Für das Netz die 5–6 EL Kuvertüre in der Schüssel wieder erwärmen. In einen Einwegspritz­beutel füllen, die Spitze knapp abschneiden und Spinnennet­ze auf die Torte spritzen. Torte dabei vorsichtig etwas schräg stellen.
13.
Mit Silberperlen verzie­ren. Ca. 30 Minuten kalt stellen. Spinne auf der Torte zusammensetzen. Auf den Körper mit restlicher Kuvertüre Tupfen spritzen und 2 Silberperlen als Augen aufkleben. Aus Pfeifenreinigern 6 lange und 2 kur­ze Beine sowie 2 Zangen zurechtschneiden und -biegen.
14.
Unter den Körper schieben.

Ernährungsinfo

30 Stücke ca. :
  • 590 kcal
  • 9g Eiweiß
  • 33g Fett
  • 61g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved