Tourtiere (Fleisch-Pie)

Tourtiere (Fleisch-Pie) Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1 Bund  Petersilie 
  • 3   mittelgroße Zwiebeln 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 315 Butter 
  • 750 gemischtes Hackfleisch 
  • 1   Lorbeerblatt 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 TL  Edelsüß-Paprika 
  • 1/2 TL  gemahlene Gewürznelken 
  • 1/2 TL  getrocknetes Bohnenkraut 
  • 2 EL  + 375 g Mehl 
  • 200 ml  Milch + 1-2 TL 
  • 2   kleine Zweige Rosmarin 
  • 200 ml  Portwein 
  • 50 ml  Ahornsirup 
  • 80 getrocknete Cranberries 
  • 1 TL  klare Instant-Brühe 
  • 250 Putenbrustaufschnitt im Stück 
  • 1   Ei 
  •     Fett und Mehl 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. 2 Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. 30 g Butter erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Hackfleisch zufügen und unter Wenden ca. 5 Minuten braten (bis es eine graue Farbe angenommen hat). Lorbeerblatt und Petersilie zufügen. Mit Salz, Pfeffer, Edelsüß-Paprika, Nelkenpulver und Bohnenkraut würzen. Mit 2 Esslöffel Mehl bestäuben, nochmals kurz anschwitzen und mit 200 ml Milch und 200 ml Wasser ablöschen. Im offenen Topf unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten einkochen lassen (muss noch leicht soßig sein). Füllung auskühlen lassen. Für den Teig 375 g Mehl und ca. 1/2 Teelöffel Salz in einer Schüssel mischen. 275 g Butter in Flöckchen daraufgeben und 4-5 Esslöffel kaltes Wasser zufügen. Zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Gut 1/3 des Teigs abschneiden und beide Teigstücke in Folie wickeln. Ca. 1 Stunde kalt stellen. 1 Zwiebel schälen, fein würfeln. 10 g Butter erhitzen, Zwiebel darin andünsten. Rosmarinzweige dazugeben. Mit Portwein und 200 ml Wasser ablöschen. Ahornsirup zufügen, aufkochen und ca. 10 Minuten auf die Hälfte einkochen lassen. Cranberries zufügen und nochmals 3-4 Minuten köcheln lassen. Soße mit Brühe, Salz und Pfeffer abschmecken. Putenbrust in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Größeres Teigstück auf bemehlter Arbeitsfläche rund (ca. 32 cm Ø) ausrollen. Teig in eine gefettete und bemehlte Pieform (26 cm Ø) legen und den Rand leicht andrücken. Putenwürfel unter die kalte Fleischfüllung heben. In die Form geben, gleichmäßig verteilen und leicht andrücken. Vom Rest Teig ein kleines Stück beiseite legen. Teig auf einer bemehlter Arbeitsfläche rund (ca. 26 cm Ø) ausrollen. Als Deckel auf die Füllung legen, Teigränder zusammendrücken. In der Mitte mit einer kleinen runden Ausstechform (oder großer Lochtülle) ein Loch aus dem Teigdeckel ausstechen (Schornstein). Rest Teig dünn ausrollen und nach Belieben einige Ahornblätter ausstechen. Ei trennen. Blätter dünn mit Eiweiß bestreichen. Teigdeckel damit verzieren. Im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen. Eigelb und 1-2 Teelöffel Milch verrühren. Pie damit bestreichen. Nochmals in ca. 5 Minuten goldbraun backen. Warm mit der Cranberry-Soße servieren
2.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden

Ernährungsinfo

14 Stücke ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 16g Eiweiß
  • 27g Fett
  • 26g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved