Träublestorte - Schwäbische Johannisbeertorte

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Mehl  
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 300 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1 EL   Magerquark  
  • 750 g   rote Johannisbeeren  
  • 4   Eiweiß (Größe M) 
  • 200 g   gemahlene Mandeln  
  • 50 g   Speisestärke  
  • 2 EL   Paniermehl  
  •     Minzeblättchen zum  
  •     Verzieren  
  •     Frischhaltefolie  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Mehl, Fett, 60 Gramm Zucker, Salz, Eigelb und Quark in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und für eine Stunde kalt stellen. Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und Beeren, bis auf einige Rispen zum Verzieren, von den Stielen zupfen. Eiweiß steif schlagen, 200 Gramm Zucker einrieseln lassen und Masse weiterschlagen. Mandeln, Stärke und Beeren mischen und vorsichtig unter die Eimasse heben. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 30 Zentimeter großen Kreis ausrollen. Teig in eine gefettete Springform (24 cm Ø) legen und den Rand andrücken. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen, Paniermehl daraufstreuen. Baisermasse in die Form geben und Oberfläche leicht wellig verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 50 bis 60 Minuten backen. Kuchen vollständig auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Torte aus der Form lösen. Übrige Johannisbeeren im restlichen Zucker wälzen. Torte mit den gezuckerten Rispen und Minzeblättchen verziert servieren. Ergibt 14 Stücke
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Nüttgens

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved