Traubengelee mit Vanillesoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 6 Blatt   weiße Gelatine  
  • 500 g   kleine kernlose Weintrauben (z. B. grüne und blaue) 
  • 400 ml   heller Traubensaft  
  • 1 EL   Zitronensaft  
  • ca. 3 EL   Zucker  
  • 150 ml   Milch  
  • 100 g   Schlagsahne oder Milch  
  • 1 Päckchen   Soßenpulver "Vanille-Geschmack"  
  •     (ohne Kochen; für 1/4 l Milch) 
  • 1   frisches Eiweiß  

Zubereitung

20 Minuten
leicht
1.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Trauben waschen und, bis auf einige zum Verzieren, abzupfen
2.
Ca. 100 ml Traubensaft erhitzen (nicht kochen!). Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Übrigen Saft zugießen. Mit Zitronensaft und 1 EL Zucker abschmecken
3.
Trauben in 4 kalt ausgespülte Förmchen (à ca. 150 ml Inhalt) füllen. Gelee-Saft darüber gießen und mind. 2 Stunden kalt stellen
4.
Milch, Sahne und Soßenpulver im hohen Rührbecher mit den Schneebesen des Handrührgerätes etwa 1 Minute kräftig schlagen
5.
Übrige Trauben in verquirltes Eiweiß tauchen und in ca. 2 EL Zucker wälzen. Gelee vorsichtig stürzen. Mit gezuckerten Trauben und Vanillesoße anrichten
6.
EXTRA-TIPP
7.
Wer nur Weintrauben mit Kernen bekommt, sollte sie halbieren und entkernen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved