Traubenkuchen vom Blech

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 300 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Prise   Salz  
  • 250 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 7   Eier (Größe M) 
  • 325 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 125 ml   heller Traubensaft  
  • ca. 400 g   kleine kernlose Weintrauben  
  • 100 g   weiße Kuvertüre  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Backpapier  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Fett, Salz, Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, auf die Fett-Eimasse sieben und unterrühren. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und gleichmäßig verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen. Kuchen mit einer Gabel gleichmäßig mehrmals einstechen und mit Saft beträufeln. Anschließend auskühlen lassen. Inzwischen Weintrauben waschen, kleine Rispen von der Traube schneiden und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Kuvertüre grob hacken und auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen, in einen Gefrierbeutel füllen, mit einer Schere eine Ecke abschneiden. Vorsichtig Kuvertürestreifen über den Kuchen spritzen. Mit den Weintrauben verzieren und mit Puderzucker bestäuben. Ergibt ca. 24 Stücke
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved