Trifle mit Zitronencreme und Shortbread

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   original schottisches Buttergebäck "Shortbread"  
  • 15 Blatt   weiße Gelatine  
  • 18   Eigelb (Größe M) 
  • 225 g   Zucker  
  •     fein abgeriebene Schale und Saft von 6 Bio-Zitronen 
  • 6   Eiweiß (Größe M) 
  • 1 Prise   Salz  
  • 600 g   Schlagsahne  
  • 3 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Packung (300 g)  tiefgefrorene Himbeeren  
  • 200 g   Himbeer-Fruchtaufstrich ohne Kerne, ohne Stücke  
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 
  •     großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Buttergebäck in einen Gefrierbeutel geben, verschließen. Gebäck mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelbe und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes dickcremig aufschlagen.
2.
Zitronenschale und -saft unterrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze vorsichtig auflösen. Von der Herdplatte ziehen.
3.
Ca. 10 EL der Zitronencreme löffelweise unter die Gelatine rühren. Anschließend unter Rühren in die restliche Creme laufen lassen. Eiweiß und Salz steif schlagen. Sahne steif schlagen und Vanillin-Zucker dabei einrieseln lassen.
4.
Wenn die Creme zu gelieren beginnt, portionsweise jeweils zuerst Sahne dann Eischnee unterheben.
5.
Gebäckbrösel und Creme in eine Glasschale schichten. Ca. 2 Stunden kalt stellen. Himbeeren bei Raumtemperatur ca. 15 Minuten antauen lassen. Konfitüre glatt rühren. Himbeeren untermengen. Auf die Creme geben, mit Zitronenmelisse verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 630 kcal
  • 2640 kJ
  • 15 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved