Überbackene Bohnenpäckchen in Kartoffelpüree-Bett

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   mehlig kochende Kartoffeln (z. B. Afra)  
  •     Salz  
  • 650 g   grüne Bohnen  
  • 250 ml   Milch  
  • 125 g   Butter  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1/2 Bund   Thymian  
  • 50 g   Weißbrot  
  • 12 Scheiben   Schwarzwälder Schinken  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen, schälen und klein schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Bohnen waschen und putzen. In wenig kochendem Salzwasser 15-20 Minuten garen. Milch und 25 g Butter erwärmen.
2.
Kartoffeln abgießen, kurz abdampfen lassen. Milch und Butter zugießen, zu einem Püree stampfen, mit Salz und Muskat abschmecken. Bohnen abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Thymian waschen, trocken tupfen, etwas zum Garnieren beiseite stellen.
3.
Rest fein hacken. Brot im Universalzerkleinerer zerbröseln. 100 g Butter in einer Pfanne schmelzen. Brot darin goldbraun rösten. Thymian zugeben und kurz mit rösten. Püree in 4 kleine oder 1 große Auflaufform verteilen.
4.
Bohnen portionsweise mit dem Schinken umwickeln, so dass 12 Päckchen entstehen. Auf das Püree setzen. Butter-Bröselmischung über den Päckchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 10-15 Minuten backen.
5.
Mit beiseite gelegtem Thymian garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 2680 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved