Überbackene Tortilla-Pfännchen mit Hacksoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 2-3   Knoblauchzehen  
  • 1   rote Chilischote  
  • 1-2 EL   Öl  
  • 400 g   gemischte Hackfleisch  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1 Packung (370 ml)  Tomaten Stückchen mit Kräutern  
  •     Salz  
  •     frisch gemahlener schwarzer Pfeffer  
  • 1 Prise   Zucker  
  • 75 g   paprikagefüllte Oliven  
  • 75 g   mittelalter Goudakäse  
  • 250 g   Tortilla-Chips  
  • 250 g   Tortilla Chips (z. B. Chili Geschmack) 
  • 150 g   Crème fraîche  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  •     Petersilie zum Garnieren 
  •     Fett für Förmchen 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote längs aufschneiden, Kerne entfernen. Schote putzen, waschen und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hackfleisch zerbröseln, zufügen und unter Wenden anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Chili zufügen und kurz mit anbraten. Tomatenmark unterrühren. Mit Tomaten ablöschen, aufkochen lassen. Bei schwacher Hitze 3-4 Minuten köcheln lassen. Inzwischen Oliven nach Belieben halbieren. Hackmasse mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Oliven unterrühren. Käse reiben. Chips in 4 ofenfeste, gefettete Förmchen füllen. Hackmasse daraufgeben. Crème fraîche darüber verteilen, mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Inzwischen Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Pfännchen aus dem Ofen nehmen und mit Petersilie bestreut und eventuell garniert servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 800 kcal
  • 3360 kJ
  • 33 g Eiweiß
  • 56 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved