Überbackenes Gänsefleisch unter Kartoffelhaube

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 750 g   mehlig kochende Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Möhre  
  • 1/2   Stange Porree (Lauch) 
  • 2 EL   Sonnenblumenöl  
  • 200 ml   Gänsebratensoße vom Vortag  
  • 300 g   Gänsefleisch vom Vortag  
  •     Pfeffer  
  • 75 g   Goudakäse  
  • 175 ml   Milch  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 3   Halme Schnittlauch  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen und in reichlich kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Zwiebel und Möhre schälen und fein würfeln. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Möhre und Porree darin andünsten. Gänsefleisch klein zupfen und mit zum Gemüse geben. Soße vom Vortag zugeben und kurz aufkochen lassen, evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Ragout in eine Auflaufform (20 x 28 cm) geben.
4.
Käse reiben. Milch erhitzen. Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen. Milch zugießen, alles zu Püree stampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken und Käse unterheben. Kartoffelmasse auf dem Ragout verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s.
5.
Hersteller) ca. 25 Minuten backen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Kartoffelhaube damit bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 31 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved